Kategorien

Archive

Presseerklärungen

Hier finden Sie Presserklärungen zu vergangenen Aktionen von Greenpeace Bonn. Wenn Sie frühzeitig über zukünftige Aktionen informiert werden wollen, schreiben Sie eine Mail an presse[at]greenpeace-bonn.de.

22. Oktober 2010 – Wo bitte geht’s zum Castor? – Greenpeace macht mobil

Bonn, 22.10.2010 – Bundesweit informieren Greenpeace-Aktivisten eine Woche lang interessierte Bürger darüber, wie sie sich an den Anti-Atom-Demonstrationen rund um die anstehenden Castortransporte beteiligen können. An Infoständen, die ab kommenden Samstag in den Innenstädten zu „mobilen Reisebüros“ umgebaut werden, erklären sie den Passanten, wie sie zu der Großdemo am 6. November ins wendländische Dannenberg kommen können. Sie geben auch Auskunft zu Anlaufstellen für Übernachtung und Verpflegung. (…)

Download der vollständigen Presseerklärung

6. Mai 2010 –  Greenpeace Bonn kennzeichnet Kitkat-Riegel

Bonn, 6. 5. 2010 – Mit Aufklebern, auf denen ein Orang Utan um Hilfe ruft, haben Aktivisten von Greenpeace Bonn heute in verschiedenen Supermärkten und Kaufhäusern Kitkat-Riegel von Nestlé gekennzeichnet. Damit protestieren sie gegen Nestlés Verwendung von Palmöl, für dessen Anbau Indonesiens Regenwald abgeholzt und der Lebensraum der bedrohten Orang Utans vernichtet wird. Das Palmöl landet unter anderem in dem bekannten Schokoriegel. Auch in 47 weiteren deutschen Städten haben heute Greenpeace-Aktivisten Kitkat-Riegel mit dem Hilferuf beklebt. Nestlé kauft das Palmöl über Zwischenhändler von der Unternehmensgruppe Sinar Mas, die indonesischen Regenwald zerstört, um Ölpalmplantagen anzulegen. (…)

Download der vollständigen Presseerklärung

5. Mai 2010 – Greenpeace protestiert auf der Hohenzollernbrücke

Köln, 5. Mai 2010 – Mit einem 75 Meter langen Banner an der Hohenzollernbrücke in Köln fordern heute mehr als 40 Greenpeace-Aktivisten aus Nordrhein-Westfalen, die Landtagswahl am 9. Mai zu einer Abstimmung über den Atomausstieg zu machen. Auf dem Banner, das die komplette Mitte der Brücke abdeckt, steht „Atomkraft abwählen am 9. Mai“. Eine neue Nordrhein-westfälische Landesregierung könnte die Machtverhältnisse im Bundesrat ändern und dadurch die von der schwarz-gelben Bundesregierung geplanten Laufzeitverlängerungen für Atomkraftwerke verhindern. (…)

Download der vollständigen Presseerklärung

15. April 2010 – Zuhören muss gelernt sein

Bonn, 15. April 2010 – Bei der „Zuhörtour“ von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) informierten Aktivisten von Greenpeace heute zusammen mit dem „Bonner Bündnis für den Atomausstieg“ die Teilnehmer über die Risiken der Atomkraft. Unter dem Solgan „Atomkraft abwählen am 9. Mai“ forderten sie von der CDU und den Bürgern bei den Landtagswahlen ein klares Bekenntnis gegen die Nutzung der Atomkraft. (…)

Download der vollständigen Presseerklärung

14. April 2010 – Gemeinsam gegen längere Laufzeiten

Bonn, 14. April 2010 – Aktivisten von Greenpeace Bonn haben heute zusammen mit Mitgliedern anderer Organisationen bei einem Vortrag des Bundesumweltministers Norbert Röttgen (CDU) gegen die Verlängerung der Laufzeiten von Atomkraftwerken demonstriert. Die Aktivisten von Greenpeace zeigten einen Banner mit der Aufschrift „Atomkraft abwählen am 9. Mai!“ Damit fordern sie die Besucher und Minister Röttgen auf, sich bei der Landtagswahl gegen eine Nutzung der Atomkraft zu entscheiden. (…)

Download der vollständigen Presseerklärung

26. März 2010 – Greenpeace protestiert mit „Die In“ gegen Atomkraft

Düsseldorf, 26.03.2010 – Mit „DIE-IN“-Aktionen protestieren über 90 Greenpeace-Aktivisten aus ganz Nordrhein-Westfalen, darunter auch sieben Vertreter aus Bonn, am Samstag dem 27. März in Düsseldorf gegen eine Laufzeitverlängerung deutscher Atomkraftwerke. (…)

Download der vollständigen Presseerklärung