Alle Artikel von Jörgen

……………………………….

Tipps & Clips

plastik   bienenwachs   rübli
schweinequiz


Beiträge


iDie Corona-Rückwärts-Prognose:i
 Wie wir uns wundern werden, wenn 
 die Krise „vorbei” ist. 
Matthias Horx

Die Welt as we know it löst sich gerade auf. Aber dahinter fügt sich eine neue
Welt zusammen, deren Formung wir zumindest erahnen können. Dafür möchte ich Ihnen eine Übung anbieten, mit der wir in Visionsprozessen bei Unternehmen gute Erfahrungen gemacht haben. Wir nennen sie die RE-Gnose. Im Gegensatz zur
PRO-Gnose schauen wir mit dieser Technik nicht »in die Zukunft«. Sondern von
der Zukunft aus ZURÜCK ins Heute. Klingt verrückt? Versuchen wir es einmal:
Weiterlesen siehe „Beiträge“  … 

……………………………….

Ostermarsch 2020 in Bonn.
iKriege verhindern.i
iWelt erhalten.i
iZukunft sichern.i
iVirtuelle Beteiligung 

Ostermärsche sind die Gelegenheit, sich öffentlich kritisch gegen deutsche Rüstungs- und Militärpolitik zu stellen und eine friedliche Politik einzufordern. Sich in diesem Jahr zu beteiligen, ist ganz besonders wichtig!

11. April, 14-17 Uhr, Konrad-Adenauer-Platz (Bonn-Beuel), anschl. Demozug über die Rheinbrücke in die Bonner Innenstadt. Veranstalter: Ostermarsch Bonn

Der Bundesausschuss Friedensratschlag und die Kooperation für den Frieden rufen dazu auf, im Interesse von Frieden in Europa und für Ausgleich mit Russland sich demonstrativ gegen das zu Ostern und über den 75. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus stattfin-dende NATO-Großmanöver „Defender 2020“ zu stellen. Das Manöver stellt eine gefährliche Provokation dar.

Das Manöver im April und Mai 2020 wird zu einem der größten für Landstreitkräfte in Europa seit Ende des Kalten Krieges. Bis zu 20.000 US-Soldaten mit schwerem Gerät werden über den Atlantik und anschließend quer durch Europa an die russische Grenze transportiert. Insgesamt werden sich 37.000 Soldatinnen und Soldaten aus 16 NATO-Staaten sowie aus Finnland und Georgien beteiligen. Diese Kräfte sollen an der NATO-Ostflanke und damit direkt an der Grenze zu Russland die militärische Überlegenheit der NATO demonstrieren. Deutschland fungiert als Drehscheibe der Truppenverlegungen aus den USA und den anderen beteiligten Staaten. Neben den möglichen politischen und militärischen Folgen einer solchen machtmilitärischen Demonstration der NATO werden die Umweltbelastungen durch die Transporte und das Manöver selbst neue Dimensionen erreichen.

Beteiligt Euch am lokalen oder regionalen Ostermarsch, organisiert mit, unterstützt den Protest gegen „Defender 2020“. Fordert mit vielen anderen statt militärischem Säbel-gerassel eine Politik der Entspannung und politischer Konfliktlösungen!

Alle Termine und Informationen zu den Ostermärschen sind zu finden unter:
www.friedenskooperative.de/ostermarsch-2020

Bundesausschuss Friedensratschlag (BAF) und Kooperation für den Frieden (KoFri),
19. Februar 2020

……………………………….

Bonn fürs Klima –
am 20.3.2020 auf dem Münsterplatz
10.30 bis 13.00 Uhr
Findet nicht statt!

Wir gehen am Freitag dem 20.3. auf die Straße, um den Politiker*innen
zu zeigen,dass wir uns immer noch nicht mit halbherzigen Maßnahmen-
pakete
n zufriedenstellen lassen und erneut Druck auf alle Entscheidungs-
träger*innen aufzubauen.

fff

Veranstalter:
Fridays for Future Bonn
Fridays for Future Deutschland

……………………………….

Findet nicht statt!
Internationaler Tag des Waldes am
21.3.2020 in der Bonner Waldau

Kommt uns besuchen an unserem Infostand an der Waldau, in
der Nähe des Museums „Haus der Natur“ zwischen 13:00 und 16:00.

Neben zahlreichen Informationen über unseren deutschen Wald gibt
es auch eine Raupe-Nimmersatt-Bastelaktion und Infos für Kinder.

Europas wilde Wälder

Wir freuen uns auf interessante Gespräche mit Euch, z. B. über die
Greenpeace  Waldvision für unsere heimischen Wälder, über den
Amazonas oder auch über unsere Bonner Greenpeace-Gruppe.

Das Haus der Natur plant ebenfalls eine spannende Mitmach-Aktion
und mit dem grandiosen Waldspielplatz und dem gemütlichen
Café in der Nähe
ist wirklich für Jeden etwas dabei!

Kommt vorbei, wir freuen uns auf Euch!
Wald-und-Meere-Gruppe
Greenpeace Bonn

hdn