Archive

Greenteams auf der Familienmesse „Bonn-Familyfirst“

Von Julia Prume

Bonn versteht sich nicht nur als Familienstadt, sondern auch als Standort für Nachhaltigkeit, was der 4. Familienmesse zu ihrem Motto „Unsere Erde“ und den Greenteams zu einem Stand auf eben dieser Messe verhalf.

Unsere Erde – das bedeutet nicht nur, dass wir alle ein Recht haben, auf und von dieser Erde zu leben und sie zu erleben, sondern das bedeutet auch, dass wir alle die Pflicht haben, unsere Erde zu erhalten, für unsere Nachkommen. Das Sensibilisieren für den Umgang mit der Natur war Anliegen der Aussteller, die überwiegend aus den Bereichen Gesundheit, Natur und Umwelt kamen.

Wir zum Beispiel. Die Grünen Eichhörnchen und Die drei Tierherzen, zwei Greenteams aus Bonn. Dank eines aufgeschlossenen Publikums sammelten wir einige Unterschriften für das Schutzgebiet „Hohe Arktis“, das einen Raubbau an der Natur in der Arktis zu verhindern sucht. Die Unterschriften werden der UN-Generalversammlung in diesen Tagen präsentiert, eine Aufforderung zum Handeln.

Außerdem verteilten wir die aktuellen Fischeinkaufsratgeber, die einen Überblick verschaffen, welche Fischbestände nicht überfischt sind. Die Reaktionen waren vielfältig. Von Desinteresse, über Erstaunen über das vorherrschende Rot (rot steht natürlich für überfischt) oder Begeisterung über die differenzierte Betrachtungsweise (es werden überfischte und noch nicht überfischte Bestände einer Art gekennzeichnet) bis hin zu einem freundlichen „Nein Danke“, man lebe schon vegan.

Für die ganz Kleinen, deren Interesse an Infoflyern und Unterschriftenlisten sich in Grenzen hielt, hatten wir zwei Puzzle parat: Das Eine stellt die Rainbow Warrior dar, das Andere Szenen von Walfängern und Greenpeacern in Schlauchbooten.

Näheres zur Messe findet man hier: http://www.bonn-familyfirst.de/

Wer sich für die Greenteams (Kindergruppen zwischen 9 und 14 Jahren) interessiert, wird hier fündig: http://kids.greenpeace.de/

Mitstreiter sind herzlich willkommen!