Archive

Mikroplastik in Kosmetik – Henkel unter die Lupe genommen

Wir zeigten am Samstag, den 06. Mai, an einem Infostand in der Sternstraße welche Produkte Plastik – auch Flüssigplastik (!) – enthalten und woran saubere Kosmetika erkannt werden. Mit dem Unterzeichnen einer Protestpostkarte konnten die Passanten Umweltministerin Barbara Hendricks für ein Verbot von Kunststoffen in Kosmetikprodukten auffordern. Dabei wurden innerhalb von knapp 90 dieser Postkarten unterschrieben. Allen Unterzeichnern Vielen Dank für ihren Einsatz zum Schutz der Umwelt!

100_3171 100_3173

In Make-Up, Peeling oder Duschgel ist oft Plastik enthalten: Mikroplastik, flüssige Kunststoffe und Silikone. Über Flüsse gelangen die Stoffe in unsere Meere und gefährden seine Bewohner. In Fischen und Meeresfrüchten rund um den Globus wurden bereits Kunststoffe nachgewiesen. Diese Stoffe sind oft nicht ausreichend getestet worden oder sogar nachweislich umweltschädlich. Auch die Firma Henkel, die schon in vielen Produkten kein Plastik verwendet, setzt es trotzdem in manchen Produkten ein; dabei könnten sie es eigentlich besser.

100_3172 100_3167
Wir fordern von Umweltministerin Barbara Hendricks ein Verbot solcher gesundheitsgefährdender Inhaltsstoffe, wozu auch Flüssigplastik gehört!

100_3174

 

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>