Greenpeace Bonn beim Hoffest in Meckenheim

(Foto: Greenpeace Bonn)

Zwischen Bienenzüchtern und Brotverkäufern informierte Greenpeace Bonn mit einem Infostand am Samstag, den 17.9.11, auf dem Biohof Krämer in Meckenheim über Gentechnik und die aktuelle Kampagne zum Schutz der Meere.

Nicht nur wegen des strahlenden Spätsommerwetters kamen die Besucher zahlreich zum Infostand. Die dargelegten aktuellen Umweltthemen von Greenpeace Bonn lenkten die Aufmerksamkeit an unseren Tisch. In vielen anregenden Gesprächen klärten wir vor allem über Gentechnik auf dem Acker und in Nahrungsmitteln auf. Auch die aktuelle Greenpeace-Kampagne zum Schutz der Meere und Fischbestände stieß auf großes Interesse. Neben allgemeinem Infomaterial zur Vertiefung des Sachstandes zu den genannten Themengebieten waren unsere Einkaufsratgeber „Essen ohne Gentechnik“ und „Fisch – beliebt, aber bedroht“ besonders beliebt. Beide handliche Broschüren helfen im Supermarkt, die richtige Wahl beim Einkauf der jeweiligen Produkte zu treffen. Verabschiedet wurden wir von den Hofbesuchern mit dem Wunsch: „Kommen Sie doch öfters nach Meckenheim! Leider haben wir hier keine eigene Greenpeace-Gruppe.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.