Open Boat auf der „Beluga II“ in Bonn

Im Rahmen der aktuellen Fischerei-Kampagne legt das GP-Aktionsschiff „Beluga II“ in Bonn am Brassertufer (Nähe „Alter Zoll“) an- kommen Sie an Bord!

Wir laden alle interessierten BonnerInnen ein, die Gelegenheit wahrzunehmen, sich ein Greenpace-Aktionsschiff einmal ganz aus der Nähe anzusehen. Die Greenpeace-Crew empfängt am Donnerstag, den 22.09.2011 Besucher von 10 bis 18 Uhr für Führungen durch das 34 Meter lange Schiff, das ein Nachbau eines alten holländischen Schiffstyps namens „Klipperaak“ ist und als kombiniertes Fluss- und Küstenschiff konzipiert ist.

Neben dem Schiff selbst sehen die Besucher auch Kurzfilme zur aktuellen Kampagne für Meeresschutz und Erhaltung der Fischbestände, an der sie sich auch aktiv  beteiligen können. Für Kinder liegen Fische zum Bemalen bereit, auf Erwachsene wartet eine Unterschriftenliste der besonderen Art: einer der Felsbrocken, wie Greenpeace sie auch 2008 am Sylter Außenriff versenkt hat, um das Schutzgebiet vor Fischerei zu schützen. Das Motto lautet: „Meeresschutz in meinem Namen!“.

Greenpeace fordert den Abbau der Überkapazitäten in der Fischfangflotte, wissenschaftsbasierte Fangquoten und die Ausweisung großflächiger Meeresschutzgebiete, in denen keine Fischerei stattfindet. Nur so können sich die massiv überfischten Bestände erholen und die Artenvielfalt in den Meeren gerettet werden. Mehr Informationen zur Reform der EU-Fischeripolitik finden Sie hier.

Greenpeace-Aktivisten setzen Felsbrocken am Sylter Ausenriff ab. (Foto: Greenpeace)

Greenpeace hatte 2008 über 300 Natursteine vor Sylt versenkt. Die tonnenschweren Felsbrocken wirken wie ein Schutzschild und sollen zerstörerische Aktivitäten wie Fischerei mit Grundschleppnetzen oder Sand- und Kiesabbau verhindern. Die vor drei Jahren von Greenpeace-Aktivisten versenkten Naturfelsen sind heute bereits mit zahlreichen Meeresorganismen bewachsen und in das natürliche Riff vor Sylt integriert. Die Umweltschutz-Aktivisten setzten im August diesen Jahres von Bord des Schiffes Beluga II weitere Naturfelsblöcke im Sylter Außenriff ab. Mehr zu dieser Aktion erfahren Sie hier.

Von Bonn aus setzt die Beluga II ihre dreieinhalbwöchige Inforeise durch den Rhein und die Kanäle fort. Die nächste Station ist Köln, wo sie Besuchern vom 24.-25.09.2011 offenstehen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.